Gefunden

Sie haben ein Tier gefunden?

„Auf alle Felle“: Bitte suchen Sie einen Tierarzt auf, wenn medizinische Hilfe nötig ist!

Und für alle Tiere gilt: Rufen Sie uns an! Unser Anrufbeantworter wird stündlich abgehört. Werktags von 8.00 bis 12.30 Uhr und von 14.00 bis 17.30 Uhr, sonntags von 9.00 bis 12.30 Uhr und von 14.30 bis 17.30 Uhr können Fundtiere bei uns abgegeben werden. Außerhalb dieser Zeiten wenden Sie sich bitte an die Feuerwehr Mönchengladbach (Telefon: 02166-99890). Sie hat einen Tierheimschlüssel, so kann das Tier sicher bei uns untergebracht werden.

Gefundene Katzen:
Nicht jede Katze die alleine herumstreunert ist herrenlos! Erst wenn sie einen verwahrlosten Eindruck macht, verletzt, krank oder sehr jung ist, können Sie davon ausgehen, dass die Katze Hilfe braucht.

Gefundene Hunde:
Versuchen Sie doch mal, den Hund anzulocken, ob er freiwillig zu Ihnen kommt. Natürlich nur, wenn Sie sichergestellt haben, dass der Besitzer nicht in der Nähe ist. Aber vorsicht, denn das Einfangen birgt immer Risiken. Mit einer improvisierten Leine können Sie den Hund sichern.

Wildtiere:
Bitte beobachten Sie das Tier unauffällig aus einiger Entfernung. Nur mit Ihrer genauen Einschätzung der Situation dürfen Wildtiere aus ihrer natürlichen Umgebung geholt werden. Bei einem verletzten oder verlassenem Wildschwein, Fuchs, Hasen oder Reh müssten Sie bitte die örtliche Jagdbehörde verständigen.
Doch bevor Sie ein Wildtier anfassen oder zu uns bringen, sollten Sie unbedingt mit uns Kontakt aufnehmen. Sie erreichen uns telefonisch unter 02161-602214.