Paula

Rasse: Mix
Geschlecht: weiblich
Alter/Geboren: ca. 3/18
Gewicht:
Bei uns seit: 27.12.2018
Paula kam als Fundtier zu uns, daher ist uns über die Vergangenheit nichts bekannt. Paula ist ihrem Alter entsprechend ungestüm, wild und verspielt, was in Ordnung wäre, hätte sie bereits Erziehung genossen. Diese kam jedoch, genau wie ihre Umweltsozialisation, viel zu kurz. Paula hat nur wenig Impulskontrolle und Frustrationstoleranz.
Paula ist mit den meisten Alltagssituationen völlig überfordert. Dabei steigert sie sich schnell in ihrer Aufregung, bis es sich oftmals in exzessivem Bellen entlädt. Versucht man in diesen Situationen einen Erziehungsanspruch durchzusetzen, stellt sich Paula dem durchaus knurrend und schnappend entgegen. Paula ist bereits an einen Maulkorb gewöhnt, so dass man diese Dinge dennoch unbesorgt trainieren kann.
Ist Paula jedoch erst einmal runter gefahren, zeigt sich ihre kindliche Seite. Dann ist sie sehr weich und zart, kann ausgezeichnet zuhören und mitarbeiten.
Was braucht Paula also?
Die junge Hündin benötigt Menschen, die bereit sind ihr mit viel Zeit, Geduld und wohlwollender Konsequenz die Welt zu erklären.
Ihre zukünftigen Besitzer sollten das richtige Maß zwischen Auslastung (bei dieser Hündin am besten in Form von Nasenarbeit) und Ruhe finden.
Paula benötigt Menschen, an die sie sich vertrauensvoll anlehnen kann, um sich durch's Leben führen zu lassen.
Kinder im gleichen Haushalt sollten das Teenageralter erreicht haben.
Mit Artgenossen ist Paula verträglich, jedoch oftmals ungebremst, wenn das Gegenüber dies zulässt.